Lustiges Video bei Youtube über den armen Steuerzahler

Ein lustiges Video habe ich bei Youtube gefunden. Mitarbeiter des Finanzamts scheinen bei ihrer Tätigkeit besondere Fähigkeiten zu trainieren.

Nicht ganz ernst gemeint, aber manchmal nicht ganz unrealistisch, besonders bei einer Betriebsprüfung. Am muss sich ja aber nicht alles gefallen lassen !

Harald Kern Wirtschaftsprüfer Steuerberater Aschaffenburg

Wir steuern und beraten!

www.wir-steuern-und-beraten.de

Kern & Heß Wirtschaftsprüfer und Steuerberater in Aschaffenburg www.kern-hess.de

Hartnäckigkeit zahlt sich aus im Umgang mit dem Finanzamt

Manchmal muss man einen längeren Atem haben!

Kürzliches Beispiel:

Nach einer Betriebsprüfung wollte das Finanzamt pro Jahr eine Gewinnerhöhung von ca, 30.000 Euro ansetzen. Bei einem geprüften Zeitraum von 3 Jahren waren das knapp 90.000 Euro Gewinnerhöhung, mit entsprechender steuerlicher Auswirkung. Nach unserer Rechtsauffassung war die Gewinnerhöhung nicht begründet. Ein Einspruchsverfahren brachte zwar bereits eine Minderung der Gewinnerhöhung um ca. 1/3, aber das war uns und dem Mandanten nicht genug, wir hielten das Vorgehen für komplett unbegründet.

Also musste der Weg zum Finanzgericht angetreten werden. Es wurde Klage eingereicht, mit einer umfangreichen Begründung. Das ging dann, nach merh als 2 jahren Wartezeit, so aus, dass das Finanzgericht das Finanzamt anrief und fragte, ob man den Fall nicht vor Ort lösen könne, denn das Vorgehen des Finanzamts sei zumindest durch die getroffenen Feststellungen der Betriebsprüfung bisher nicht ausreichend belegt. Das Finanzamt fragte daraufhin bei uns an, ob eine einvernehmliche Lösung möglich erscheine.

Aus verfahrensökonomischen Gründen haben wir uns dann auf eine Lösung verständigt, die das Finanzamt das Gesicht wahren ließ, die Steuerbelastung aber minimiert hat. Und die Verfahrenskosten, incl. der Kosten des Steuerberaters,  sowie die Gerichtskosten, waren ebenfalls zu fast 100 % durch das Finanzamt zu übernehmen.

Manchmal dauert es also etwas länger, aber wenn man gute rechtliche Argumente hat, darf man sich nicht einschüchtern lassen! Natürlich geht es nicht immer so aus, von daher muss man immer das Risiko gegen die Erfolgsaussichten abwägen. Wenn man aber glaubt, mit guten Gründen im Recht zu sein, braucht man sich nicht ins Bockshorn jagen zu lassen.

Harald Kern Wirtschaftsprüfer Steuerberater Aschaffenburg

Wir steuern und beraten!

www.wir-steuern-und-beraten.de

Kern & Heß Wirtschaftsprüfer und Steuerberater in Aschaffenburg www.kern-hess.de

Online Petition: Solidaritätszuschlag abschaffen

Bei change.org gibt es im Internet eine Online-Petition mit dem Ziel, den Soli abzuschaffen (was eigentlich schon lange überfällig ist, denn er wurde vor über 20 Jahren eingeführt, um den Aufbau der neuen Bundesländer zu finanzieren).

Wer die Petition unterstützen will, kann das leicht hier tun:

https://soli-abschaffen.de

Harald Kern, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, Aschaffenburg, www.kern-hess.de

 

Wieder ein interessantes Interview mit Prof. Dr. Webersinke

Unsere Kooperationspartner, die Unternehmensberatung Fries in Aschaffenburg, mit denen wir immer wieder gerne und erfolgreich zusammenarbeiten, hat uns auf ein weiteres interessantes Interview hingewiesen, das der Inhaber Walter Fries mit Prof. Dr. Webersinke von der Fachhochschule Aschaffenburg geführt hat. Wie üblich bringt Herr Webersinke interessante Gedanken und Ansichten zur wirtschaftlichen Entwicklung in Europa, zur Geldanlage und zur Zukunft des Euro.

Unbedingt sehenswert. Bei Youtube zu sehen hier:

Beim Youtube-Kanal von Walter Fries gibt es noch weitere interessante Interviews, siehe

http://www.youtube.com/user/WalterFriesTV

Harald Kern, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, Aschaffenburg, www.kern-hess.de

 

Online-Formular Reisekostenabrechnung 2017

Ein Online-Formular zur Reisekostenabrechnung 2017 habe ich wieder bei den Kollegen von Ecovis gefunden. Wenn Sie also mal Reisekosten, Fahrtkosten oder Spesen abrechnen müssen, und kein entsprechendes Formular zur Hand haben, können Sie die hier eintragen und ausdrucken, die notwendigen Pauschalen sind im Formular enthalten.

Link zur Reisekostenabrechnung hier…

Harald Kern, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, Aschaffenburg, www.kern-hess.de

Häufige Steuerfehler, die Geld kosten

Das Manager-Magazin hat in einem Artikel typische Steuerfehler untersucht, die zum Teil richtig Geld kosten.

besonders auffällig und interessant ist folgende Erkenntnis:

Eine Steuererklärung lohnt sich und wer keine macht, verschenkt sein Geld. Das Statistische Bundesamt hat die Verluste ausgerechnet. Demnach bekommen Menschen durchschnittlich mehr als 400 Euro zurück, die ihre Steuererklärung selbst machen. Wer zum Steuerberater geht, erhält durchschnittlich rund 800 Euro zurück.

Arbeitnehmer und Rentner müssen ihre Steuererklärung bis 31. Mai abgeben. Wer einen Steuerprofi – Steuerberater oder Lohnsteuerhilfeverein – beauftragt, hat mehr Zeit. Dann kann die Steuererklärung bis zum Jahresende abgegeben werden.

Es lohnt sich also, eine Steuererklärung abzugeben, und es lohnt sich noch mehr, damit einen Steuerberater zu beauftragen!

Harald Kern, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, Aschaffenburg, www.kern-hess.de

Online Formular Reisekostenabrechnung 2016

Ein Online-Formular zur Reisekostenabrechnung 2016 habe ich bei den Kollegen von Ecovis gefunden. Wenn Sie also mal Reisekosten, Fahrtkosten oder Spesen abrechnen müssen, und kein entsprechendes Formular zur Hand haben, können Sie die hier eintragen und ausdrucken, die notwendigen Pauschalen sind im Formular enthalten.

Link zur Reisekostenabrechnung hier…

Harald Kern, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, Aschaffenburg, www.kern-hess.de

Broschürenservice der Finanzverwaltung

Die Finanzverwaltung gibt einige interessante Broschüren heraus. Besonders zu erwähnen sind hier die Hefte für Existenzgründer sowie für Künstler. Eine Übersicht über die kompletten Broschüren zur Besteuerung gibt es bei www.finanzamt.bayern.de .
Die Broschürenseite ist direkt hier.

Ähnliche Broschüren gibt es auch von der Finanzverwaltung NRW. Diese gibt hier beim Server der Finanzverwaltung NRW.

Kern & Heß Wirtschaftsprüfer und Steuerberater in Aschaffenburg www.kern-hess.de

Steuerberatungskanzleien sind für Auszubildende mit hoher Schulbildung attraktiv

Vor allem Jugendliche mit hoher schulischer Vorbildung entscheiden sich für den Beruf des Steuerfachangestellten, wie die aktuelle Berufsbildungsstatistik 2014 „Bildung und Kultur“
des Statistischen Bundesamtes zeigt. Danach haben rund 61 Prozent der Auszubildenden mit neu abgeschlossenen Ausbildungsverträgen eine Hoch- oder Fachhochschulreife.
Vor vier Jahren waren dies nur knappe 56 Prozent, wie die Bundessteuerberaterkammer meldet.

Es ist erfreulich, dass sich immer mehr Jugendliche mit guter Vorbildung für unseren Beruf entscheiden.

Da die Anforderungen an die Mitarbeiter im Steuerbüro immer höher werden, die Änderungen immer schneller und komplexer, sind hochqualifizierte Mitarbeiter wichtig. Und nach wie vor schwer zu finden.

Harald Kern, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, Aschaffenburg, www.kern-hess.de

Onlineformular Reisekostenabrechnung 2015

Ein Online-Formular zur Reisekostenabrechnung 2015 habe ich bei den Kollegen von Ecovis gefunden. Wenn Sie also mal Reisekosten, Fahrtkosten oder Spesen abrechnen müssen, und kein entsprechendes Formular zur Hand haben, können Sie die hier eintragen und ausdrucken, die notwendigen Pauschalen sind im Formular enthalten.

Link zur Reisekostenabrechnung hier…

Harald Kern, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, Aschaffenburg, www.kern-hess.de